Auszug aus dem Bericht der Kreispolizeibehörde Mettmann:

Verkehrsunfallbericht 2018"Im Berichtsjahr 2018 wurden 14155 Verkehrsunfälle polizeilich gemeldet. Im Vergleich zum Jahr 2017 stieg die Anzahl somit von 13938 um 217 Unfälle an. Im Vergleich zum Land NRW liegt das Risiko, an einem Verkehrsunfall beiteiligt zu sein, im Kreis Mettmann um 20,93 % niedriger.

Es verunglückten 1792 Personen. Hierbei ist im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 106 verunglückten Personen zu verzeichnen. ..."

Wie dem Bericht zu entnehmen ist, wurden im Berichtsjahr 2018 305 Personen schwer und 1480 Personen leicht verletzt, im Vergleich zum Vorjahr 329 Schwer- und 1347 Leichtverletzte.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier.