DSC 1082 KNicht angepasste Geschwindigkeit ist immer noch eine der häufigsten Unfallursachen!

Bei diesem Blitzmarathon hat die Polizei auf Vorschlag des NRW-Innenministers Ralf Jäger die Sorgen und Ängste der Kinder berücksichtigt. So befragte die Kreispolizei im Vorfeld der Aktion im ganzen Kreisgebiet Kinder zu gefährlichen Stellen im Straßenverkehr.

P1010727 klein

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken

Steht ein Fahrzeug mit einer Geschwin-digkeit von 30 km/h nach ca. 13 m vom Erkennen der Gefahr an, hat ein Fahrzeug mit 40 km/h nach 13 m noch eine Aufprall-geschwindigkeit von 35 km/h und steht erst nach ca. 20 m. Ein Fahrzeug mit 50 km/h bewegt sich  in 13 m noch immer mit 50 km/h (Reaktionsweg!) und steht erst nach ca. 28 m!

P1010728 klein


Entsprechend der Vorschläge fanden am 18.09.2014 die  Geschwindigkeitskontrollen insbesondere vor Schulen statt. So auch in Mettmann auf der Peckhauser Straße unter Beteiligung von Schülerinnen und Schülern der Astrid-Lindgren-Schule, wo die zulässige Geschwindigkeit auf 30 km/h reduziert ist.

Allen Fahrerinnen und Fahrern, die die vorgeschriebene Geschwindigkeit einhielten, haben die Kinder eine grüne Karte mit dem Symbol des erhobenen Daumens entgegengehalten.

Für die Fahrzeugführer/innen, die zu schnell waren, haben die Kinder gelbe und rote Karten mit entsprechenden Texten im Unterricht vorbereitet und ausgehändigt.

Vom Vertreter der Verkehrswacht Mettmann wurden die von der Polizei angehaltenen Fahrerinnen und Fahrer auf die Auswirkungen von z.B. "nur" 10 km/h zu schnellem Fahrens auf die Verlängerung des Anhalteweges hingewiesen und entsprechende Informationsscheiben der Landesverkehrswacht NRW (sh. Bilder links) ausgehändigt.

Ein besonderes Erlebnis für die Kinder war dann noch der eigene Blick durch die "Radarpistole"!

 

 

Berechnung des Anhalteweges

Der Anhalteweg setzt sich zusammen aus dem Raktionsweg (Entfernung vom Erkennen der Gefahr bis zum Einsatz der Bremswirkung) und dem Bremsweg. Straßenverhältnisse (trocken, nass, glatt) und andere Parameter haben selbstverständlich Einfluss auf den tatsächlichen Bremsweg. 

Als Faustformel gilt:

Reaktionsweg:

Geschwindigkeit / 10 * 3

Bei 50 Km/h = 15 Meter

 
           

Bremsweg:

(Geschwindigkeit / 10) * (Geschwindigkeit / 10) / 2

Bei 50 Km/h = 12,5 Meter

 

Anhalteweg:

Reaktionsweg + Bremsweg

Bei 50 Km/h = 15 Meter + 12,5 Meter = 27,5 Meter

 

Nachfolgend einige Bilder vom Einsatz am 18.09.2014: