Toter Winkel SVG Caspers04Am 11.11.2016 wurde an der Grundschule Ellenbeek in Wuelfrath die bewährte Aktion "Toter Winkel"  fortgesetzt. Auch hier stand die Fa. Caspers wieder mit einem LKW und zwei Mitarbeitern zur Verfügung.

Als erstes fand die theoretische Unterrichtung durch Herrn Giegeling von der Kreispolizeibehörde statt, bei der auch die Arbeitsblätter zum Thema "Toter Winkel" besprochen wurden.

Anschließend ging es auf das Gelände der Feuerwehr Wülfrath, wo der LKW der Fa. Caspers zurVerfügung stand.  Alle Kinder durften nach einander das Führerhaus erklimmen und die Position des Fahrers einnehmen. Herr Froelich von der Fa. Caspers stand geduldig für Erklärungen und die Beantwortung der Fragen zur Verfügung.

Weiterlesen ...

Toter Winkel SVG Caspers04

Am Freitag, dem 04. November 2016, führte die Kreisverkehrswacht Mettmann mit der Spedition Caspers die Aktion "Toter Winkel" an der Grundschule Lindenschule in Wülfrath durch.

An der Aktion haben sich drei Klassen mit je 24 Schülerinnen und Schüler des 4. Schuljahres beteiligt.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten zum Abschluss eine Urkunde.

 Bilder der Veranstaltung finden Sie, wenn Sie weiterlesen.

Weiterlesen ...

Im Januar 2003 übernahm Ralf Hezel die Aufgaben des Geschäftsführers der Kreisverkehrswacht Mettmann. Er löste damit Reinhold Wegener ab, der diese Aufgaben viele Jahre wahrgenommen hatte.

Weiterlesen ...

VGT54Vom 27. bis 29. Januar 2016 fand in Goslar der 54. Verkehrsgerichtstag statt. Die Eröffnungsansprache in der Kaiserpfalz hielt der Präsident des Deutschen Verkehrsgerichtstages, Kay Nehm, Generalbundesanwalt a.D., Karlsruhe. 

Nach dem Plenarvortrag von Dr. Rüdiger Grube, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bahn AG, zum Thema "Deutsche Bahn - Herausforderungen und Perspektiven" haben knapp 2000 Teilnehmer in den acht Arbeitskreisen folgende Themen beraten:

Weiterlesen ...

Arbeitsbuchn23.11.2015

Richtiges Verhalten im Straßenverkehr zu lernen bedeutet für Kinder ein Stück Lebenshilfe, denn in NRW verunglückt ca. alle 82 Minuten ein Kind im Straßenverkehr. Das besondere Interesse der Verkehrswacht gilt daher den Kindern.

Das Ziel der Verkehrswacht ist es, die Verkehrssicherheit zu erhöhen, Unfälle zu vermeiden und die Kinder Schritt für Schritt auf eine Teilnahme am Straßenverkehr vorzubereiten.

Weiterlesen ...