P1020636n

Auch in 2015 setzt die Kreisverkehrswacht Mettmann die Aktion Toter Winkel an den Grundschulen im Kreis Mettmann fort.

Am 09.02.2015 stellten die Herren Fröhlich und Raber erneut einen Lkw der Spedition Caspers aus Wülfrath zur Verfügung, an dem den Schülerinnen und Schülern der Klassen 4a, 4b und 4c der Gebrüder-Grimm-Schule in Ratingen die Gefahren des Toten Winkels anschaulich dargestellt werden konnten.

Für die vorherige theoretische Einführung und die praktische Anleitung standen Frau Pletsch und Herr Giegeling von der Kreispolzeibehörde zur Verfügung.

In allen drei Klassen waren die Schülerinnen und Schüler auf das Thema vorbereitet und konnten die vier möglichen Toten Winkel (an beiden Seiten sowie vor und hinter dem Fahrzeug) an einem Model an der Tafel anzeigen.

Nach der Theorie kam dann die Praxis. Mit großem Interesse wurde dabei auch das Führerhaus des Lkw erklommen, um selbst zu erkennen, das andere Schülerinnen und Schüler, die sich auf ausgelegten Folien im Toten Winkel befanden, in keinem der Rückspiegel oder vor dem Fahrzeug zu sehen sind.

Zur Erinnerung sind nachfolgend die Bilder von der Veranstaltung zu sehen:

 

 Weitere Informationen zum Thema finden Sie bei der Landesverkehrswacht NRW. Dazu klicken Sie bitte hier.