Ehrung 2017

In diesem Jahr wurden neun Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer, die sich 40 bzw. 50 Jahre vorbildlich mit ihrem Fahrzeug im Straßenverkehr bewährt haben, vom Landrat Thomas Hendele in seiner Eigenschaft als Schirmherr der Kreisverkehrswacht Mettmann mit der Ehrenbrosche der Deutschen Verkehrswacht ausgezeichnet.

(zur Vergrößerung auf das Bild klicken)

 

Auszeichnungen für 40 Jahre erhielten Wilfried Blumenrath und Günther Matzaitis aus Mettmann.

Für 50 Jahre vorbildliches Verhalten wurden Hans-Jürgen Lohner aus Heiligenhaus, Fridjof Kulersky und Werner Ernst Linsel aus Ratingen, Hans-Jürgen Heegemann aus Velbert sowie Johannes Leipnitz, Renate und Manfred Heller aus Wülfrath geehrt.

Als Zugabe übergab der Landrat noch einen Gutschein für einen Seniorencheck. Bei einer von einem Fahrlehrer begleiteten "Fahrstunde" im eigenen Auto werden die persönlichen Fahrfertigkeiten (z.B. die Reaktionsfähigkeit) und das Fahrverhalten der Fahrer beobachtet, Verbesserungspotenziale ermittelt und schließlich individuelle Empfehlungen gegeben.

Im Anschluss an die Ehrung veranschaulichte Herr Daniel Froelich, Fuhrparkleiter bei der Wülfrather Spedition Caspers, auf dem Kreishausparkplatz am Beispiel eines LKW das Phänomen "Toter Winkel". Gemeinsam mit der Kreisverkehrswacht ist die Spedition regelmäßig in Schulen zu Gast, um für die Gefahren zu sensibilisieren, die der "Tote Winkel" gerade bei Lkw mit sich bringt.