19.06.2020

200626 FAIRkehr PanoramaradwegDer Panorama-Radweg Niederbergbahn lädt zum Wandern und Radfahren ein. Leider kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen Radfahrern und Fußgängern.

Nun schreitet die Polizei ein und kontrolliert die Situation. Ziel ist mehr Fairness zwischen den Nutzern.

"FAIRkehr auf dem Panorama-Radweg - Wir nehmen Rücksicht aufeinander" - unter diesem Motto möchte die Verkehrsunfallprävention der Kreispolizeibehörde Mettmann auf die Probleme und Gefahren  ei der Nutzung des Panorama-Radweges aufmerksam machen.

Allein in 2020 registrierte die Polizei auf den sich im Kreis Mettmann befindlichen 200626 Panoramaradweg 6Teilstücken acht Unfälle von Radfahrern und Fußgänern. Vielen ist außerdem nicht bewusst, dass es sich bei dem Panorama-Radweg um einen gemeinsamen Fußgänger- und Radweg handelt. Dies ist durch das Verkehrszeichen 240 klar geregelt. Konkret bedeutet das:"Als Trainingsstrecke für Rennradfahrer eignet sich der Panorama-Radweg aufgrund seines guten Asphalts und seiner nur geringen Steigungen sehr wohl. Aufgrund der starken Frequentierung durch Spaziergänger ist das Fahren im Tempe 50 oder 60 hier unverantwortlich.

 Zur Vergrößerung der folgenden Bilder bitte drauf klicken.

 

 

 


200506 Foto Homepage 2Immer wieder berichten die Medien über Unfälle mit abbiegenden Lkw. Frau Smigoc von der Kreisverkehrswacht Mettmann hat sich seit einigen Jahren dieses Problems angenommen, um mit Unterstützung von Speditionen, Fuhrparks und der Kreispolizeibehörde Schülerinen und Schüler der vierten Klassen der Grundschulen im Kreis Mettmann über die Gefahren des Toten Winkels zu informieren.

Auch der Verordnungsgeber hat bei der Überarbeitung der StVO dem Problem Rechnung getragen. So müssen Lkw über 3,5 Tonnen innerorts beim Rechtsabbiegen mit Schrittgeschwindigkeit fahren.

Trotzdem bleibt ein Risiko, das den Aufwand der Verkehrswacht auch weiterhin erforderlich macht.

Weiterlesen ...

26.04.2020

                Die neue StVO-Novelle tritt am 28.04.2020 in Kraft!

 

StVO Novelle 2020

 

Weiterlesen ...

Der Corona-Virus wirkt sich auch auf die Aktivitäten der Kreisverkehrswacht Mettmann aus.

So müssen nach heutigem Stand aufgrund der weiterhin geltenden Beschränkungen    geplante Veranstaltungen der Kreisverkehrswacht Mettmann - wie zum Beispiel Aktionen zum Toten Winkel - ausfallen.

Ebenfalls ausfallen müssen:

ein Kurs "Fit mit Pedelec und E-Bike" am 25.04.2020.Detailinformationen hierzu und zu den weiteren Terminen finden Sie hier:

die Motorradsicherheitstrainings am 18.04.2020 und am 06.06.2020. Neuplanungen finden Sie zu gegebener Zeit hier.

 

13.03.2020                                   

Die für den 23. März 2020 vorgesehene Jahreshauptversammlung

                                      findet nicht statt! 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Verkehrswachtmitglieder,

aufgrund der aktuellen Gesundheitslage in NRW und der Empfehlung der Landesregierung, soziale Kontakte auf das unbedingt notwendige Maß zu begrenzen, hat der geschäftsführende Vorstand der Kreisverkehrswacht Mettmann beschlossen, die ursprünglich für den 23.03.2020 geplante Jahreshauptversammlung abzusagen.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig entsprechend kommuniziert.

Ich hoffe auf ihr / euer Verständnis und wünsche allen viel Glück bei der Bewältigung der zur Zeit nicht abschätzbaren Gesundheitskrise.

gez. Ralf Schefzig

1. Vorsitzender

Kreisverkehrwacht Mettmann 

Düsseldorfer Straße 36

40822 Mettmann

                                                   

Unterkategorien